Großer Kinigat - Filmoorhütte (Österreich) - Rifugio 2013

Vai ai contenuti

Menu principale:

Großer Kinigat - Filmoorhütte (Österreich)

Wanderungen
 

8) Rinfreddo-Berghütte – Sella dei Frugnoni – Pfannspitz – Großer Kinigat – Filmoorhütte (Österreich) – Rigoietoalm – Kniegergsattel  – Rinfreddo-Berghütte  
Streckeneigenschaften: Lange und schwierige Wanderung. Nur für Geübte und Bergerfahrene zu empfehlen.  
Dauer der Tour: 10 Stunden  
Schwierigkeitsgrad: „EE“ – (schwer)
Höchster Punkt: 2689 M. – Sella del Quaternà
Webeschreibung:  
Von der Rinfreddo-Berghütte (1887 M.) steigt man auf der Militärstraße (Nr. 149) bis zur Abzweigung an der Stelle namens „La Ponta“ (2053 M.). Von dort aus führt der linke Weg (Nr. 173) über mehrere Kehren bis kurz unter die Sella del Quaternà (2379 M.). Hier wird in den vom Bergrücken der „Spina“ kommenden Weg Nr. 148 eingebogen und bis zum Kniegersattel gefolgt. Hier geht’s geradeaus auf dem Weg Nr. 160 bis zur Sella dei Frugnoni (2562 M.), wo sich die italienisch-österreichische Grenze befindet. Die ehemalige Militärkaserne auf der linken Seite gelassen folgt man den Weg mit der Nr. 160, welcher streckenweise auch die Nr. 403 des karnischen Höhenweges trägt, der Grenze entlang bis auf die Pfannspitz (2678 M.), welche den nördlichsten Teil Italiens vor Einbindung Südtirols bildete. Dort angekommen geht’s am südlichen Fuße des Kleinen Kinigats vorbei bis unter die südlichen Felswände des Großen Kinigats. Am Sattel „Forcella Piani di Sabbia“ kann man über einen kurzen, gesicherten Pfad, auf die Hochebene unter dem Friedenskreuz auf der Spitze des Großen Kinigats abstechen. Hier findet jeweils Ende August ein Treffen der Bevölkerung aus dem Comelicotal und dem Gailtal statt. Die Spitze des großen Kinigats ist der höchste Grenzpunkt zwischen Österreich und Venetien. Der Abstieg führt über ein im süd-westlichen Teil gelegenes und gesichertes Felsband bis zum Filmoorsattel und dann abwärts über die Nr. 403 zur Filmoorhütte. Nach einer Erfrischung führt der Weg wieder zurück zum Filmoorsattel. Von dort aus überquert man die Kiesbänke am Südhang des großen Kinigats, später Weiden und ein paar Bäche bis zum Erreichen der Rigoietoalm (2080 M.). Hier angelangt führt ein gut befahrbarer Weg bis zum Kniebergsattel (2362 M.). Zur Rinfreddo-Berghütte geht man auf bereits bekanntem Weg (Nr. 148, 173 und 149).

 
 
 
Torna ai contenuti | Torna al menu